Beispiele für die Suchmaschinen Tippfehler Optimierung.

Beispiele für die Suchmaschinen Tippfehler Optimierung.

Vorweg möchte ich bei allen entschuldigen, die hier gelandet sind und eigentlich etwas anderes gesucht haben. Entweder haben Sie gezielt nach Tippfehler Optimierung gesucht (und sind richtig hier :-D) oder Sie haben eines der Beispiel-Keywörter eingegeben und sind wegen der geringen Konkurrenz des falsch geschriebenen Keyworts hier gelandet (was dann der Beweis dafür ist, dass die Tippfehler Optimierung funktioniert). Bei der Tippfehler Optimierung wird in der Regel davon ausgegangen, dass viele Internet-User die deutsche Sprache nur eingeschränkt beherrschen, oder dass der User einfach beim Eingeben des Keyworts an der Tastatur einen Fehler gemacht hat. Ich meine, dass viele Falscheingaben durch schnelles Schreiben, durch versehentliches Tippen auf zwei Tasten oder sogar auf die falsche Buchstaben-Taste entstehen. Google und andere Suchmaschinen haben zwar eine Korrekturfunktion, aber wenn erst einmal auf Enter gedrückt wurde, rattert die Suchmaschine los und liefert Ergebnisse in Sekunden (meistens trotzdem die Richtigen).

Die Tippfehler Optimierung und ihre Vorteile:

Der größte Vorteil und Nutzen bei der Tippfehler Optimierung ist das Abschöpfen des Teils der
Internet-Nutzer, die ein Keywort falsch eingegeben haben. Sie glauben gar nicht, wie viele Nutzer nach Aple statt Apple suchen. Jeder gute SEO (UPDATE: Inzwischen hat dieses Thema deutlich an relevanz verloren) wird also versuchen, auch die falsch geschriebenen Keywords auf der Zielseite zu platzieren. Ein schönes Beispiel ist Google. Ich selber habe hier in meinen Artikeln schon gegooglet statt gegoogelt. Die richtige Schreibweise ist das eingedeutschte „gegoogelt“ (Ja, es wird wirklich so geschrieben 😀 ). Die gängigsten Falschreibungen des Wortes Google sind:

  • googk, (auf der deutschen Tastatur ist das K links vom L),
  • goigel und giogel (das I ist direkt neben dem O),
  • gogle oder gogel (naja, wie das passiert weiß, denke ich, jeder),
  • googel (der Klassiker im Falschschreiben des Wortes Google überhaupt),
  • gootle (hier wird dem Eingebendem die Nähe des G zum K zum Verhängnis),
  • roogle (ein Beispiel, auf das ich bei der Recherche zu diesem Artikel gestoßen bin, hier macht sich ein Domain-Inhaber mit www.rootle.de den fehlgeleiteten Suchmaschinen-Traffic zu nutzen; dies ist übrigens das einzige Beispiel der Falschreibung, wo Google nicht Nummer eins in der Top Ten der Suche ist.

Ich selber nutze für meine Artikel sehr oft Falschreibungen, um mehr Traffic von Suchmaschinen zu bekommen. Am meisten mag ich die Suchmaschinen und die Suchmaschienen, Search Engine Optimization und die Search Engine Optimisation oder den Businessplan und den Bisness Plan. Beim Bisnessplan ist es am gravierendsten hier hat der Bisnessplan zeitweise mehr Traffic und viel weniger Konkurrenz als der Businessplan. Das führt dazu, dass das Keywort Bisnessplan bei Google AdWords wesentlich günstiger ist als das Keywort Businessplan. Was Sie nicht machen sollten: einen Artikel absichtlich mit Rechtschreibfehlern zu füllen! Ein qualitativer und hochwertiger Text ist für Google und Co. ein wichtiger Rankingfaktor. Mir selber passieren aufgrund von großer Müdigkeit oder der Masse an Texten, die ich zusätzlich zur täglichen Arbeit schreibe, immer wieder grobe Schnitzer, und das, obwohl ich Word sowie den Duden-Online benutze. Deshalb lasse ich meine Artikel regelmäßig von einer Lektorin prüfen.

Anekdote: Aber auch hier gilt wieder: Was der Nutzer will und nützlich findet, ist besser als jede Optimierung. Es gibt Themen die gehen von allein. Suchmaschinen-Optimierung für Webseiten von Versicherungen gehören jedenfalls nicht zu diesen Themen, sondern zu den härtesten Nüssen, die man als SEO knacken kann (gleich danach kommen Webseiten von Unternehmensberatungen). Eines Tages ruft mich ein Versicherungsmakler an, dessen Seite kaum Besucher hat, die seines „türkischen“ Mitbewerbers allerdings schon. Und das, obwohl seine eigene Webseite doch eigentlich viel besser ist, dachte er. Nach einer Analyse seiner eigenen Seite stellte ich fest, dass seine Firmenwebseite so unbekannt ist, dass sie nicht einmal eine regionale Bedeutung hatte. Die neun Keywords, die er nutzte, kannte er nicht einmal, er hatte schlichtweg Content, in dem diese Keywords zufällig vorkamen. Hier war also viel Potenzial gegeben, um die Website einer Versicherung zu optimieren. Als ich dann die Website des Versicherungs-Unternehmers mit Migrationshintergrund analysierte, ging mein Herz auf. Hier hat jemand unwissentlich eine perfekte für Suchmaschinen Tippfehler optimierte Website erschaffen. Dieser Unternehmer hat derart viele Rechtschreibfehler auf seiner Zielseite, dass man sofort einen Migrationshintergrund vermuten konnte (und das ist auf keinen Fall böse gemeint). Er machte aus:

  • Zahnersatz = Zahnersats
  • Rechtsschutz  = Rechtschutz
  • Unfallversicherung = Unfalversicherung
  • Versicherung = Verischrung oder Versichirung
  • Risikolebensversicherung = Risickolebensversicherung oder Riesikolebensversicherung
  • Krankenversicherung = Kranckenversicherung
  • Hausratversicherung = Hausratsversicherung
  • Elementarversicherung = Elemtenverischerung oder Elementverischerung
  • Pflegeversicherung = Flegeversicherung

Diese Rechtschreibfehler sind für Suchmaschinenoptimierer und für Suchmaschinen-Marketing-Agenturen keine Unbekannten, bei Google AdWords ist es gang und gäbe, die Rechtschreibschwäche der Zielgruppe zu nutzen. Allerdings denke ich, ist den wenigsten SEOs so eine Website in Ihrer Karriere untergekommen. Jedoch hat dieser eine Unternehmer dadurch einen Riesen erfolg, weil seine Zielgruppe genau die gleichen Fehler macht. Für einen deutschen Unternehmer wäre das undenkbar, uns würden einfach die Personality und der Background der Migration fehlen. Im Gegenteil, wir wären ganz schnell bei unserer Zielgruppe aus dem Rennen. Deshalb der nächste Abschnitt.

Wie wende ich die Tippfehler Optimierung an?

Da Sie Ihre Internetseite nicht wie ein türkisch stämmiger Unternehmer betexten können, müssen Sie sich etwas einfallen lassen wie Sie falsch geschriebene Keywords auf Ihrer Website unterbringen. Entweder schreiben Sie wie ich einen Artikel, was man zugegebenerweise auch nicht immer machen kann. Oder Sie nutzen „den Klassiker“: Sie weisen ganz am Ende Ihres Textes auf die alternativen Schreibweisen und Falschreibungen des Wortes XY hin.

Wie das aussieht, können Sie hier sehen:

Alternative Schreibweisen und Falschreibungen der Keywort-Gruppe Tippfehler Optimierung sind:

Tippfehleroptimierung, Tippfehler-Optimierung, Tipfehleroptimierung, Tipfehler-optimierung, Tippfehler-Optimeirung, Tipp-Fehler-Optimierung.

 

 

Zusammenfassung
Tippfehler Optimierung für Suchmaschinen
Artikelüberschrift
Tippfehler Optimierung für Suchmaschinen
Beschreibung
Die Vorteile der Tippfehler Optimierung und wie man sie anwendet.
Autor