Diese Übersetzung ist eine echte Übersetzung und keine lieblose Übersetzung eines Übersetzungstools.

  1. Viele Seiten auf vielen Servern, sind viele ähnliche IPs ein Problem?
  2. Veröffentlichen von vielen Seiten in neuen Ländern / auf neuen Märkten
  3. Index Update für Google Images

Matt Cutts Some SEO myths original Video

Und hier die deutsche Übersetzung vom Matt Cutts Video: SEO Mythen

Einige Mythen über die Suchmaschinenoptimierung

Hallo, ich versuche gerade, die letzte Aufnahme zu Google-Video hochzuladen. Also mal sehen wie es aussieht. Während ich warte, kann ich auch gleich noch einige Fragen beantworten und mal sehen, ob wir noch ein paar davon hinbekommen…
Ich stelle gerade fest, dass ich mit dieser Video-Kamera, die ich habe, ca. 8 Minuten im Wert eines Videos aufnehmen kann bevor ich 200 MB bekomme und dann habe ich einen Kunden-Uploader verwendet. Ich werde es daher wahrscheinlich in Einheiten von jeweils 5-8 Minuten aufteilen.

OK, Ryan schreibt uns.

[sociallocker] Er sagt: „Können Sie den Mythen, zu viele Seiten auf dem gleichen Server zu haben, ein Ende bereiten? Wir haben Seiten mit IPs, die einander zu ähnlich sind oder alle schließen das gleiche Java-Skript einer anderen Seite ein.“ Allgemein gesagt, wenn Sie ein Anzeigen-Webmaster sind, würde ich mir darüber nicht wirklich Gedanken machen… Und jetzt werde ich mal eine Geschichte über mich und Tim Meyer erzählen. Wir sind im gleichen Forum und jemand sagte:„Die haben alle meine Seiten herausgenommen, sowohl Google und Yahoo haben das gemacht und eigentlich hatte ich nicht wirklich sehr viele.“ Daraufhin stellte Tim Meyer die Frage: „Wie viele Seiten hattest du denn?“ Und dann schaute der Typ eine Weile etwas verlegen drein und sagte: „Hmmm…so um die 2000…“ Also natürlich gibt es eine Spannbreite, ein Kontinuum.
Wenn Sie also 2, 3,4,5 Seiten mit verschiedenen Themen haben usw. brauchen Sie sich nicht so viele Gedanken machen. Aber wenn Sie 2000 Seiten haben, dann sollten Sie sich schon die Frage stellen: Habe ich wirklich genügend einzigartigen Content mit Mehrwert, um 2000 Seiten unterstützen zu können? Denn die Antwort auf diese Frage lautet: Wahrscheinlich ist das nicht der Fall. Aber wenn Sie ein durchschnittlicher Typ sind und nur ein paar Seiten haben, würde ich mir keine Gedanken darüber machen, auf der gleichen IP-Adresse zu sein und gewiss auch darüber nicht, auf dem gleichen Server zu sein. Das machen alle. Und das letzte, was Ryan fragte: „Einschließlich desselben Java-Skripts einer anderen Seite.“ Also das ist eine sehr übliche Methode. Einige verwenden JavaScript-Tracker.
Das JavaScript von Google AdSense schloss eine andere Seite ein. Also das ist also etwas, was viele Seiten im Web machen und daher würde ich mir auch keine Gedanken deswegen machen. Aber natürlich noch mal: Wenn Sie 5000 Seiten haben einschließlich des JavaScripts, welches die heimtückische Umleitung macht, erst dann müssen Sie sich Gedanken machen. Aber wenn es nur um ein paar Seiten geht und Sie etwas völlig Logisches mit Ihrem JavaScript machen, ist absolut alles in Ordnung!

OK. Eyreen Sheer schreibt uns mit einer ziemlich interessanten Frage:

„Ich habe Schwierigkeiten damit, die Probleme zu verstehen, die sich ergeben, immer wenn wir Seiten in einem neuen Land auf den Markt bringen. In der Regel bringen wir in diesem  Land Millionen von neuen Seiten mit Produkten zur gleichen Zeit raus. Aufgrund unseres ehrgeizigen PR-Teams bekommen wir darüber hinaus eine Menge Links von einem Netzwerk von Seiten sowie von der Presse während jeder Markteinführung.“
Also was er sagt ist, dass es beim letzten Mal, wo sie das gemacht haben in Französisch nicht so gut gelaufen ist und sie haben eine Seite in Australien auf den Markt gebracht, was auch nicht sehr gut gelaufen ist. Eyreen, das ist eine gute Frage. Zu allererst weil sich die Antwort im Vergleich zum letzten Mal, als wir uns unterhalten haben, ziemlich verändert hat. Jemand hat mir diese Frage auf einer SES-Konferenz in New York gestellt und ich habe gesagt: „Bringt einfach Dinge auf den Markt und macht euch darüber keine Gedanken; es zieht vielleicht etwas mehr Kontrolle nach sich aber allgemein gesagt, ist alles in Ordnung.“ Ich denke, dass wenn man Seiten mit Millionen von neuen Seiten auf den Markt bringt, sollte man schon etwas vorsichtiger sein wenn möglich.mw. Wenn man also mit so vielen Seiten auf den Markt geht, ist es wahrscheinlich ratsam, dies etwas sachter anzugehen. Ein paar tausend Seiten und dann noch ein paar tausend mehr usw. – Millionen von Seiten ist ungeheuer viel! Wikipedia hat nur ca. 5 bis 10 Millionen Seiten. Wenn Sie also Millionen auf den Markt bringen, kann das eine Kontrolle nach sich ziehen und Sie sollten auf jeden Fall auch sicher gehen, dass es alles gute Seiten sind. Andernfalls wird es nicht so gut für Sie laufen, wie Sie sich das vorgestellt haben.

OK. Jetzt noch eine schnelle Frage: Classic Nation schreibt und sagt:

„Ich frage mich, was der Status auf Google Images bedeutet und ob wir in Zukunft mit einem Update bezüglich der Indexierungstechnologie rechnen können.“ Es gab einen Thread auf Webmasterworld und ich denke, wir haben genau letztes Wochenende einen Index-Update von unserem Index für Google Images durchgeführt. Dazu habe ich mich mit jemanden aus dem Images-Team unterhalten, und man sollte wissen, dass sie wirklich immer hart arbeiten. Also viele Dinge, die man vielleicht nicht sehen kann, z.B. das einfache Einbringen einer neuen Infrastruktur, den der wesentliche Web-Index hat, usw… Aber sie arbeiten immer daran, den Google-Images-Index noch besser zu gestalten.

Diese Matt Cutts Übersetzung vom Video Some SEO myths wurde erstellt durch Susann Delgado von sprachtraining-delgado.de empfohlen von X-Konzept.

Quelle: Matt Cutts some SEO Myths (Youtube)
[/sociallocker]

Zusammenfassung
Artikelüberschrift
Einige SEO Mythen deutsche Übersetzung Matt Cutts
Autor