Ob Mama hier der richtige Ansprechpartner ist?

Ob Mama hier der richtige Ansprechpartner ist?

Suchmaschinen sind auf Browser oder App basierende Programme, die jedem zur Verfügung stehen, der eine aktive Internetverbindung hat. Suchmaschinen funktionieren also nur online und werden nicht von einer CD oder sonstigen Datenträgern installiert. Am besten lassen sich Suchmaschinen mit Büchereien vergleichen, nur dass Sie in der Bücherei selber nach Ihren Informationen suchen müssen und im Internet die Suchmaschine für Sie sucht. Außerdem bekommen Sie die Suchergebnisse bei Suchmaschinen innerhalb von Sekunden.

Was sind Suchmaschinen: Funktion

Suchmaschinen funktionieren durch komplexe Algorithmen, diese Algorithmen sind geheimer als das Coca-Cola-Rezept. Durch diese Algorithmen versuchen Suchmaschinen anhand unserer Eingabe von Schlüsselwörtern (oder auch Keywords) das für uns nützlichste Suchergebnis zu präsentieren. Oft werden diese Ergebnisse in Form von Suchergebnisseiten dargestellt, wobei die erste Position die mit dem am besten zutreffendstem Ergebnis sein soll. Der User bekommt also nicht gleich ein Ergebnis, sondern kann sich in Form eines Suchergebnis-Rankings (meist zehn Ergebnisse auf einer Seite) eine Information aussuchen. Wenn er diese Information anklickt, wird er auf die Seite weitergeleitet, die die entsprechende Information anbietet. Suchmaschinen beschaffen sich mittels sogenannter Crawler oder Robots ihre Daten. Als Webseiteninhaber können Sie Suchmaschinen auch verbieten alle, Webseiten oder bestimmte Unterseiten einer Webseite zu durchforsten.

Was sind Suchmaschinen: Nutzen

Suchmaschinen haben nur einen Zweck: nicht die Bereitstellung von Informationen, sondern die Unterstützung bei der Suche nach den von uns gewünschten Information. Allerdings müssen die Informationen, die wir angezeigt bekommen, nicht immer die Richtigen sein, deshalb werden Suchmaschinen-Algorithmen ständig weiterentwickelt.

Was sind Suchmaschinen: Kosten

Suchmaschinen kosten nichts. Weder die Eingabe noch die ausgeworfene Information kostet Geld. Früher haben Suchmaschinen sich nur über Werbung finanziert, dass ist heute auch noch so, allerdings ist das Datensammeln, Nutzen der Daten und vermutlich Weiterverkaufen der Daten heutzutage noch viel lukrativer als das bloße Schalten von Werbeanzeigen.

Welche Suchmaschinen gibt es?

Die mit Abstand größte und erfolgreichste Suchmaschine ist Google mit ca. 95% Marktanteil. Unmittelbar danach folgen Bing mit 1,82 % und Yahoo mit 1,5%. Der Rest verteilt sich auf:

  • T-Online
  • Ask.com
  • AOL
  • Conduit
  • WEB.DE
  • GMX
  • Search.com

Wobei nur Google, Bing, Ask.com und Search.com eigene Suchalgorithmen haben, alle anderen basieren entweder auf Google oder Bing. Quelle: statista.com.

Mehr Infos finden Sie hier.

Was sind Suchmaschinen? Alternativen zu Google & Co.

Alternativen gibt es zu haufenweise, allerdings spielen diese oft bei Usern keine Rolle in der täglichen Nutzung. Eine niedliche Google-Alternative ist fragFINN. Diese Suchmaschine ist kinderfreundlich und liefert kindgerechte Suchergebnisse. Wem Datenschutz wichtig ist, der findet bei startpage.com und DuckDuckgo seine Suchmaschine.

Ist Youtube eine Suchmaschine?

Ja, Youtube ist sogar die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Die Suche über Mediendateien wird immer relevanter, egal ob Produktbeschreibungen, Werbung, Anleitungen, Rezepte, oder Musikvideos- bei Youtube gibt es einfach so gut wie alles. In diesem Fall kann man die Suchmaschine Youtube sogar als Datenbank betrachten, da alle Informationen der User direkt bei Youtube hochgeladen werden.

Das Wort Suchmaschiene mit ,,ie“ ist übrigens falsch! Zum Glück können Suchmaschinen wie Google solche Rechtschreibfehler aber mittlerweile zuordnen und wenn gewünscht sogar korrigieren 😉 .

Videos zur Geschichte von Suchmaschinen:

 

Zusammenfassung
Was sind Suchmaschinen?
Artikelüberschrift
Was sind Suchmaschinen?
Beschreibung
Simple Erklärung was Suchmaschinen sind, machen und kosten.
Autor