Dieser Artikel ist ein Live-Bericht

eBusiness Tag: X-Konzept

Warum sind wir bei dieser Veranstaltung? Ganz einfach, die Online-Branche entwickelt sich sehr rasant, diese Entwicklung betrifft nicht nur Unternehmen, die online handeln, sondern auch stationäre Geschäfte / Unternehmen. Für stationäre Unternehmen wird es zukünftig sehr wichtig sein, von Suchmaschinen wie Google und Co. gefunden zu werden. Denn nur wenn die Suchmaschinen Sie finden, dann finden Ihre Kunden Sie. Außerdem trifft man hier viele Menschen mit Fachkenntnis aus den verschiedensten Branchen und dieser Erfahrungsaustausch ist in unserer Branche extrem wertvoll.

eBusiness Tag: Ein Bericht

[sociallocker] Der eBUSINESSLOTSE Südbrandenburg veranstalte am 23. September 2014 einen Informationstag für eBusiness-Lösungen rund um den stationären sowie Online-Handel.

eBusiness Tag : Veranstaltungsort

Der eBusiness Tag fand in Cottbus im Kontor47 Cottbus statt. Hierbei handelt sich um einen alten Industriekomplex, der sehr liebevoll für Events umgebaut wurde. Für mich schon sehr ironisch: eine längst vergangene Industrie begrüßt eine Branche, die sich massiv im Umbruch befindet. Das hat schon Charme!

UPDATE: Beim Kontor47 handelt es sich um eine alte Weberei (Ist ja auch irgendwie Industrie 😉  ) aus dem frühen 19. Jahrhundert mehr Infos finden Sie hier: Kontor47 Cottbus

Adresse der Veranstaltung

Eventcompany Cottbus / KONTOR 47

Parzellenstraße 47, 03050 Cottbus

eBusiness Tag: Verantwortlicher Veranstalter

eBUSINESSLOTSE IHK Cottbus Link

eBusiness Tag: Programm

10:00 Uhr Begrüßung: Jens Krause, IHK Cottbus, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer

10:15 Uhr Stationär-Handel und Online-Handel: Wohin geht die Reise? Martin Groß-Albenhausen, Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V.

11:00 Uhr Mobile Lösungen im Handel: Bestell- und Bezahlprozesse vereinfachen. Dr. Katharina Sachse, UseTree – Berliner Kompetenzzentrum für Usability-Maßnahmen

11:00 Uhr Mittagspause (das Essen ist immer top bei der IHK 🙂 )

13:00 Uhr Marketing und Logistik in der Weihnachtssaison am Beispiel spreewald-praesente.de. Markus Jaunich, gourmeo24 GmbH

13:30 Uhr Cross Channel Marketing – Die Lücke schließen: Ein Erfahrungsbericht eines mittelständischen Baumarktunternehmens. Stephan Lichtenstein & Christian Auberger LEITERMANN GmbH & Co. Fachmarkt KG, Handwerker-Versand.de

14:00 Uhr Mobile Softwaresysteme – Smartphones in Logistikprozessen. Jürgen Gutsch und Sören Möckel, avado Projects GmbH

14:30 Uhr Usability von Shop-Systemen, Steffen Eßers, Softwarepsychologin apliki.de

15:00 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr Social Media im Alltag: Warum und wie verwende ich Facebook und Co. effizient. Matthias Noack, IT- und Facebooksupport

16:15 Rechtliche Aspekte im Fernabsatz, Fabian Laucken, Rechtsanwalt, Ihde & Partner Rechtsanwälte, Berlin

17:00 Uhr Ende und die heiße Phase des Networkings 😉

eBusiness Tag: Live-Fazit zu den Vorträgen

Der erste Vortag von Herrn Martin Groß-Albenhausen war, wie ich es von ihm gewohnt bin: sehr interessant und sicher vorgetragen. Er arbeitete mit wenig Fremdwörtern und warf nicht mit Zahlen um sich, was bei den Unternehmern gut ankam. Er verdeutlichte die Wichtigkeit von Online-Marketing und machte wie gewohnt etwas Angst vor Amazon ;-). Was ich sehr an seinen Vorträgen mag, ist dass er immer wieder die Chancen der Online-Handel Underdogs hervorhebt. Damit traf er wiederholt meinen Nerv.

Der zweite Vortrag von Frau Dr. Katharina Sachse hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Sie nutzte humorvolle Beispiele, um den Begriff ,,Usability“ auch Normal sterblichen zu erklären. In ihrem Vortrag ging es nicht nur um Lösungen für den Online-Handel, sondern auch um Information für stationäre Branchen wie die Gastronomie und den Einzelhandel. Als Beispiel wurde die Nutzbarkeit von Kassen vorgestellt, um den Unternehmen aufzuzeigen, wie positiv es ist, eine einfach zu bedienende Kasse zu haben. Hier nannte sie den unter anderem geringen Schulungsaufwand für neue Mitarbeiter.

Der dritte Vortrag von Markus Jaunich über seine Erfolgsgeschichte mit spreewald-praesente.de ist ein schönes Beispiel für Gründungserfolg im Online-Handel. Weiterhin thematisierte er das Geschäft in der Weihnachtssaison und die damit entstehende Content-Optimierung für Suchmaschinen. Herr Jaunich machte ebenfalls einen sympathischen Eindruck und man merkte ihm seine Leidenschaft für sein Unternehmen und den Online-Handel deutlich an.

Das Mittagessen war wie immer bei der IHK Klasse 😀

Der vierte Vortrag ist ein Teamvortrag und wurde von Stephan Lichtenstein & Christian Auberger vorgetragen. Die Vortragenden sind von LEITERMANN GmbH & Co. Fachmarkt KG. Sie referieren über Cross Channel Marketing. Als Beispiel diente ihnen ihr eigenes Unternehmen. Aus purer Neugier habe ich die beiden Domains leitermann.de und handwerker-versand.de durch mein SEO-Tool überprüft. Fazit dieser kleinen Schnüffelei: Ich bin beeindruckt, obwohl man sehen kann, dass die Domain handverker-versand.de seit ca. 2012 deutlich an Sichtbarkeit verloren hat. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Firma LEITERMANN 2012 ihre Webseite leitermann.de gelauncht hat, ich denke, dass der doch ähnliche Content beider Seiten zur Folge hat, dass beide Domains untereinander in der Sichtbarkeit bei Google konkurrieren. Trotzdem sind die Werte beider Seiten beeindruckend. Auch beeindruckend ist der Innovationsgeist beider Unternehmer. Das Unternehmen LEITERMANN ist ein tolles Beispiel für die Symbiose von Offline- und Online-Handel. Kundenkarten, Bonuskarten, Rabattangebote, Gutscheine und verschiedene Zahlungssysteme wie Paypal, Sofortüberweisung, Kreditkarte und Nachnahme sind alles Beispiele für die tolle Vielfalt von LEITERMANN. Mein Fazit: Dieser Erfolg hat mit Sicherheit seinen Ursprung im Familienbetrieb, im Innovationsdrang und besonders in der Teamarbeit beider Vortragenden.

Der fünfte Vortrag von Jürgen Gutsch von avado Projects GmbH behandelte das Thema mobile Softwaresysteme – Smartphones in Logistikprozessen. In diesem Thema wurde der Nutzen von Smartphones in Logistkprozessen, besonders in der Lagerwirtschaft, behandelt.

Unsere Kaffeepause findet doch hoffentlich statt :-D.

Der sechste Vortrag von Steffen Eßers, Softwarepsychologe bei apliki.de, behandelte die Usability von Shop-Systemen. Herr Eßers bezog seine Zuhörer durch ein kleines Quiz in seinem Vortrag mit ein. Man merkte, dass er Psychologe ist 😉 . Meine volle Aufmerksamkeit hatte er, als er ein interessantes Video zur Usability vorgeführt hat. Ich kann persönlich nur jedem Unternehmer der im Web aktiv ist empfehlen, eine solche Veranstaltung zu besuchen und wenn es nur der erstmaligen Information dient. Ich denke allerdings, dass dieses Thema erst ab einer bestimmten Größe relevant wird, denn bezahlt werden muss diese Dienstleistung schließlich auch.

Die Reihen lichten sich, viele müssen heim, um die Kinder aus der Schule bzw. dem Kindergarten zu holen und Herr Matthias Noack hatte den undankbaren Auftrag, bei nachlassender Konzentration den vorletzten Vortrag zu halten. Den Vortrag von Herrn Noack kenne ich schon vom Handelstag der IHK Ostbrandenburg. Er referiert über Facebook und Social-Media im Allgemeinen. Herr Noack hatte wieder eine Masse an Zahlen mit im Gepäck, um die Nützlichkeit oder besser gesagt die Reichweite von Facebook zu verdeutlichen. Ich betrachte Herrn Noack als Spezialisten zum Thema Facebook, trotzdem wundere ich immer wieder darüber, warum er nur auf Zahlen und nicht auf die wirklichen Vorteile des Facebookwerbeanzeigenmanagers eingeht. Wenn man den anwesenden Unternehmern hier deutlich die Möglichkeiten dieses tollen Marketingwerkzeugs aufzeigen würde, könnte das nur von Vorteil sein!

Im achten Vortrag wurde es dann noch einmal für viele anwesende Unternehmer interessant. Rechtsanwalt Fabian Laucken von Ihde & Partner referierte über das Thema ,,Rechtliche Aspekte“ im Fernabsatz. Dieses Thema ist besonders für Online-Händler interessant.

[/sociallocker]